Anbau & Ernte

 

Anbau & ErnteIn unseren Anlagen finden sich auf ca. 40ha über 120.000 Apfelbäume. Auf dieser großen Fläche braucht es das ganze Jahr über viel Arbeit und Pflege um im Herbst viele und vor allem qualitativ ansprechende leckere Äpfel ernten zu können.

Im Herbst nach der Ernte und im Winter sind unsere fleißigen Mitarbeiter damit beschäftigt jeden einzelnen Baum zu schneiden. Der Baumschnitt bildet eine der wichtigsten Grundlagen im Apfelanbau. Nur so ist der Baum in der Lage sich auf die Produktion der Früchte zu konzentrieren und die Früchte bekommen wiederum genügend Sonne um eine ansprechende Farbe zu entwickeln.

Anbau & ErnteDas Frühjahrswetter birgt immer wieder Gefahren. Vor allem im Mai, wenn die Bäume in der Blüte stehen, kann es nachts noch zu Minusgraden kommen. Die zarten Blüten der Bäume sind sehr temperaturempfindlich und können dadurch Schaden, bis hin zum Absterben, nehmen.

Um diesem Ereignis entgegenzuwirken, haben wir einen Teil unserer Fläche mit einer Frostschutzberegnung ausgestattet. So können die Bäume in kalten Nächten mit Wasser beregnet werden. Das Wasser gefriert und bildet eine Art Schutzpanzer um die Blüten, diese sind so vor der kalten Umgebungsluft geschützt.

Anbau & ErnteUm hochwertige Äpfel produzieren zu können, sind auch Pflanzenschutzmaßnahmen unumgänglich. Entsprechend unserem Anbauverfahren eines nachhaltigen Obstbaus ist hierbei für uns der sorgfältige Einsatz von Spritzungen selbstverständlich. Die Devise lautet: So wenig wie möglich – so viel wie nötig. Ein Großteil der Anwendungen erfolgt während der Blütezeit, in jedem Fall sind zum Zeitpunkt des Essens i.d.R. keine Rückstände von Pflanzenschutzmitteln mehr in den Früchten zu erwarten.

Die Haupterntezeit der Ä„pfel liegt im September und Oktober. Wenn jede Apfelsorte die optimale Größe und Farbe erreicht hat, werden die Früchte alle per Hand gepflückt. Dabei trägt jeder Pflücker eine Tasche am Körper in welche die Äpfel zunächst getan werden. Ist die Tasche voll wird sie in große Holzkisten entleert. Dieser gesamte Prozess muss äßerst vorsichtig geschehen, um Schäden und Druckstellen an den Äpfeln zu verhindern. Mit ca. 350kg Äpfeln ist die Holzkiste voll und wird am Ende eines langen Arbeitstages auf den Hof gebracht und eingelagert. Wenn uns eine gute Ernte bevorsteht, gilt es mehr als 3000 große Holzkisten voll zu pflücken.